Süße Pause für einen guten Zweck

In der Weihnachtsbäckerei

Der vorweihnachtliche Waffelverkauf am Nikolaustag ist im Neckarsulmer Werk der Rheinmetall Automotive AG schon Tradition geworden.

Ein elfköpfiges Team der Konzerntochter KS Kolbenschmidt hat auch in diesem Jahr wieder frische Waffeln gebacken und sie Kollegen gegen eine Spende angeboten. Der Erlös betrug mehr als 1.900 Euro und wurde vom Vorstand des Unternehmens auf 2.500 Euro aufgestockt. Der Betrag wird in diesen Tagen an die Stiftung „Große Hilfe für kleine Helden“ überwiesen. Organisatorin Ruzica Kraljevic freut sich: „Ich wurde in diesem Jahr bereits im Vorfeld gefragt, ob denn der Waffelverkauf wieder stattfindet und finde es toll, dass so viele Kollegen Teig spenden und zum Essen vorbeikommen.“

„Große Hilfe für kleine Helden“ ist eine Stiftung sowie ein Verein und richtet sich an kranke Kinder und deren Angehörige an der Heilbronner Kinderklinik. Ein vielfältiges Angebot ermöglicht den jungen Patienten eine ganzheitliche Betreuung, für die die Krankenkassen nicht aufkommen.

Statt gedruckte Weihnachtskarten zu verwenden spendet Rheinmetall Automotive außerdem 5.000 Euro an den Heilbronner Verein Pfiffigunde. Der Verein ist Träger der Fachberatungsstelle für sexuellen Missbrauch und sexualisierte Gewalt in Heilbronn.